Inhalt:
Keine Versandkosten!

Bringt Sonne ins Büro: Mein Lieblingstee

Was könnte man über den Grüntee Sun of Heaven sagen? Schwierig, denn bei dem überwältigenden Duft fehlen sogar mir die Worte. Und das, obwohl ich eigentlich der typische Kaffeetrinker bin. Tee ist höchstens mal in die Tasse gekommen, wenn ich mich angeschlagen fühlte oder mit Fieber im Bett lag. Aber ehrlich: Seit ich die Tees von Tree of Tea kenne, ist meine Vorliebe für Tee zum Vorschein gekommen. Warum ich auf den Geschmack gekommen bin? Find es heraus!

SOH LieblingsteeWarum ich gerade diesen Tee so toll finde? Sein natürliches Mango-Aroma lässt mich sofort an Palmen, exotische Cocktails und Strandurlaub denken. Zusammengefasst: Mit dem Sun of Heaven in der Teetasse ist für mich Last-Minute-Reisen ganz ohne Kofferpacken möglich.

Die Mango – Königin unter den Exoten

Sie schmeckt intensiv, zuckersüß und ist eine meiner Lieblinge in der Obstschale: Nicht umsonst wird die Mango als Königin der tropischen Früchte bezeichnet. Auch im Sun of Heaven sticht das natürliche Öl, das aus der Mango-Frucht gewonnen wurde, geschmacklich hervor und veredelt die Basis aus feinem Sencha-Grüntee. Nun, ich bin treuer Fan der goldgelben Frucht – ob im Obstsalat, im Müsli oder in selbstgemixten Smoothies. Kein Wunder, dass sie mich auch zum Teetrinker macht. 

SOH_LieblingsteeGöttlich schön: Ringelblumen und Orangenblüten

Klar, der Geschmack ist wichtig. Aber auch die Ästhetik spielt eine Rolle. Daher muss gesagt werden: Der Sun of Heaven ist wunderschön. So etwas kannte ich nicht von den Tees, die mir serviert wurden, bevor ich die feinen Bio-Blatt-Tees von Tree of Tea kennengelernt habe. Noch nie habe ich so große Teeblätter gesehen. Die zarten Ringelblumen, Kornblumen und Orangenblüten blitzen dazwischen hervor und machen mit ihrem Anblick den Moment einfach schöner. Was wirklich in den natürlichen, unverarbeiteten Zutaten steckt, zeigt sich auch beim Aufguss des Tees: Das heiße Wasser gewinnt eine satte, gelb-grüne Farbe. An einem regnerischen Tag im Büro kann auch so die Sonne aufgehen.

Unglaublich vielseitig: Smoothie, Eistee oder Kekse

Als heiß aufgebrühter Tee ist der Sun of Heaven wie ein dicker Schal für die Seele. Sein Geschmack macht sich aber auch gut im selbstgemachten Cold Brew, im Eis am Stil oder in fluffigem Gebäck. Schon mal Eistee selbst gemacht? Hab ich vorher auch nicht, dabei ist es ganz leicht und schmeckt natürlich lecker – ohne zusätzlichen Zucker. Dazu einfach 6 Teelöffel des Bio-Blatt-Tees in eine Karaffe geben, mit 1 Liter kaltem Wasser aufgießen und für circa 4 Stunden zum Ruhen in den Kühlschrank stellen. Weil ich der Südfrucht verfallen bin, schneid ich noch ein paar Mango-Stücke zurecht und lass sie mit dem Tee ziehen. Somit schmeckt er noch ein bisschen exotischer und für mich besonders himmlisch! Vor allem an langen Tagen im Büro ist das eine echte Wohltat!

Übrigens: Nur jetzt im Juni gibt es 10% Rabatt auf den leckeren Sun of Heaven – Für mich ein Grund, mir gleich Nachschlag zu bestellen.

Was ist Dein #Lieblingstee? Hinterlass uns einen Kommentar oder schreib uns auf Facebook oder Instagram. Dort posten wir auch immer wieder tolle Tee-Rezepte und ausgefallene Ideen zum Nachmachen.

Bringt Sonne ins Büro: Mein Lieblingstee wurde zuletzt modifiziert am: Juni 9th, 2016 von Theresa Saller