Inhalt:
Keine Versandkosten!

5 Dinge, die Du noch nicht über Tee wusstest

Er ist Muntermacher am Morgen, Gute-Nacht-Trunk am Abend und bringt uns immer gute Laune. Egal ob schwarz oder grün, mit Früchten oder Kräutern – es gibt ihn in Hunderten verschiedenen Sorten und gerade weil Tee so vielfältig ist, gibt es einige Dinge, die Du bestimmt noch nicht über Dein Lieblingsgetränk wusstest…

width="640"

1. Alle Teesorten stammen von einer Pflanze

Schwarzer, grüner, weißer und Oolong-Tee – sie alle kommen von einer Pflanze, bei der man zwischen zwei Gattungen unterscheidet: der immergrünen Camellia sinensis und der Camellia assamica. Warum die Teesorten dennoch unterschiedlich aussehen und schmecken, liegt am Grad der Oxidation: Nach dem Pflücken werden die Blätter gewelkt und gerollt. Hierbei wird das Teeblatt aufgebrochen und der Zellsaft reagiert mit dem Sauerstoff. Ganz abhängig davon, ob und wie die Blätter anschließend fermentiert oder gedämpft werden, entwickeln sich verschiedene Teefarben und Aromen.

2. Der Teebaum

Endloslange Sträucher, die den Boden mit einer dichten Schicht Grün überdecken – so stellen wir uns eine Teeplantage vor. Doch hättest Du gewusst, dass es sich bei den zierlichen Teesträuchern eigentlich um Bäume handelt? Je nach Gattung kann einer bis zu 20m hoch wachsen, wenn man ihn ließe. Auf den Plantagen wird er aber immer wieder zurückgeschnitten, weil die ständig neu wachsenden Triebe ein intensiveres Aroma haben. Diesen Fakt hättest Du Dir vielleicht schon denken können. Woher käme sonst der schöne Name Tree of Tea?

3. Tee oder Aufguss?

Kräuter-, Rooibos- und Früchtetees sind streng genommen keine Tees, denn sie stammen nicht von der eigentlichen Teepflanze. Stattdessen bestehen sie aus den Blüten, Blättern und Früchten getrockneter Pflanzen. Die richtige Bezeichnung für diese Teesorten lautet also Aufguss.

4. Präzision ist gefragt

Der Geschmack hängt von vielen, unterschiedlichen Faktoren ab: Je nach Wassertemperatur, -Qualität, -Menge und der Ziehzeit kann der Tee variieren. Wie du das Beste aus deinem Lieblingstee rausholst, kannst du hier nachlesen.

5. Und zu guter Letzt – wer hätte das gedacht:
Tee ist das zweitbeliebteste Getränk der Welt

Von China über Indien bis nach England, Tee wird überall getrunken. Natürlich zu verschiedenen Zeiten und es gibt auch eine Menge Wege, Tee zu trinken, was die ganzen unterschiedlichen Tee-Zeremonien zeigen. Aber eins ist klar: Neben Wasser ist Tee das am meisten konsumierte Getränk. Wohlverdient, denn auch wir schätzen die vielen Traditionen, Bräuche und Geschmäcker, die unser Lieblingsgetränkt mit sich bringt.

5 Dinge, die Du noch nicht über Tee wusstest wurde zuletzt modifiziert am: September 14th, 2016 von Mandy Theel